Norderstedt
norderstedt

Zwei Überfälle an der Rathausallee in Norderstedt

norderstedt. Die Norderstedter Kripo ermittelt nach zwei Raubüberfällen an der Rathausallee. In der Nacht zum 3. Oktober sollen zwei Männer ihr 24-jähriges Opfer niedergeschlagen haben. Die Täter erbeuteten den Rucksack des Mannes. Tatort war der Park zwischen den Hausnummern 98 und 100 in der Nähe des Springbrunnens. Gesucht werden ein dunkelhäutiger, 1,7o Meter großer Mann und sein hellhäutiger, 1,80 Meter große Komplize.

Tatort des zweiten Überfalls war der Weg vor der Sparda-Bank. Ein unbekannter Mann habe am 3. Oktober gegen 17.10 Uhr versucht, eine 20-jährige Frau zu berauben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Beim Verlassen der Filiale habe sie der Täter unvermittelt an den Armen gepackt, gewürgt und zu Boden gedrückt. Als die 20-Jährige um Hilfe rief, habe der Mann von ihr abgelassen und sei ohne Beute geflüchtet. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.

Der Täter soll etwa 17 Jahre alt sein und kurze blonde Haare haben. Er trug eine dunkle Jogginghose und ein schwarzes Sweatshirt. Hinweise zu beiden Fällen an die Kriminalpolizei unter Telefon 040/52 80 60.