Norderstedt
Kreis Segeberg/Kiel

Helmer Krane will ins EU-Parlament

Landesvorstand der FDP schlägt den Ortsvorsitzenden aus Bad Bramstedt vor

Kreis Segeberg/Kiel. Der Landesvorstand der FDP hat sich einstimmig auf einen gemeinsamen Vorschlag für einen Europakandidaten verständigt: Der 28-jährige Helmer Krane aus Bad Bramstedt wird sich bei der nächsten Landesvertreterversammlung am 17. November zur Wahl stellen. „Helmer Krane bringt alles mit, was ein guter Europakandidat braucht: Er ist ein kluger Kopf, der Menschen begeistern kann und dabei offen für neue Ideen,“ sagt der FDP-Landesvorsitzende Heiner Garg.

Krane ist Jurist und bereit für den Schritt ins Europäische Parlament. „Mir ist wichtig, eine Vision für eine Europäische Union der Zukunft anzubieten“, sagt der Bramstedter. „Gerade vor dem Hintergrund der veränderten US-Außenpolitik ist es wichtig, dass wir für eine handlungsfähige EU eintreten, die selbstbewusst ihre Werte artikuliert.“

Seine Kandidatur für Europa sei keine Frage des Alters, sondern des Könnens und Wollens. Helmer Krane ist seit 2008 Mitglied der FDP. Seit 2013 ist er Ortsvorsitzender der FDP in Bad Bramstedt. Im Januar des kommenden Jahres entscheidet der Bundesparteitag über die Bundesliste der Europakandidaten.