Norderstedt
Ulzburger Straßenfest

Abstrampeln für einen Smoothie

In die Pedale treten für einen Smoothie: Mit Muskelkraft betriebene Mixer können beim Straßenfest auf der Ulzburger Straße ausprobiert werden

In die Pedale treten für einen Smoothie: Mit Muskelkraft betriebene Mixer können beim Straßenfest auf der Ulzburger Straße ausprobiert werden

Foto: Andreas Burgmayer

Der muskelkraftbewegte Elektro-Mixer kann am Sonntag auf dem Ulzburger Straßenfest in Norderstedt getestet werden.

Norderstedt.  Henning Schurbohm tritt in die Pedale, das Vorderrad des Trimm-Dich-Bikes dreht los, und im Mixerbehälter vor der Lenkstange beginnt der Messereinsatz zu rotieren. Nur ein paar Umdrehungen des Rades weiter und alle Früchte im Mixer-Behälter sind zu einem saftigen Smoothie vermengt. Wer sich schon mal einen Smoothie im Mixer kleingehäckselt hat, der ist beeindruckt, wie schnell und vor allem mit wie viel mehr Power der muskelkraftbewegte Mixer arbeitet. Anschaulicher kann man Energieeffizienz nicht erlebbar machen.

Schurbohm, Geschäftsführer von Elektro Alster Nord und damit auch Verkäufer von Elektro-Mixern, steigt vom Rad, genießt den Smoothie und überlegt, das Rad mit ins Sortiment aufzunehmen. Er prostet Martina Braune von der Stadt Norderstedt zu.

Zum elften Mal laden Schurbohm als Vorsitzender des Initiativkreises Ulzburger Straße (IKUS) und Braune als Umweltberaterin des Amtes Nachhaltiges Norderstedt zum autofreien Straßenfest entlang der Ulzburger Straße ein. Ein Fest, das seit über einem Jahrzehnt erfolgreich Standortmarketing für die Händler, Spiel und Spaß für Groß und Klein sowie Aspekte der alternativen Mobilität und ressourcenschonenden Lebensweise verbindet. In diesem Jahr ist „Pedal Power Smoothie Bar“ das Sinnbild für diesen Ansatz.

Das Straßenfest auf der längsten Einkaufsmeile der Stadt bietet unzählige weitere Attraktionen entlang der Straße. Die Kaufleute rund um das Nachbarschaftszentrum haben sich zusammengetan und sich einen Spaß-Parcours ausgedacht. Vor den Geschäften der Händler finden die Besucher außerdem diverse Aktionen. Es gibt eine Tombola mit 6000 Preisen (jedes Los gewinnt!), einen Kloschüsselweitwurf, den VHH-Hüpfbus, einen Tischkicker, die längste Kaffeetafel Norderstedts und vieles mehr.

Martina Braune verspricht, dass die beliebtesten Angebote des letzten Jahres auch in diesem Jahr wieder dabei sind. Etwa „Move your street“, die Mit-Tanz-Attraktion mit Olandos Dynamic Dance Tanzschul-Team, bei der Hip-Hop-Tanz, OZOFit und Zumba auf dem Parkplatz von Rewe angeboten werden.

400 Mitwirkende haben sich zum Movimento angekündigt, dem Höhepunkt des Festes. Der Musik- und Tanz-Umzug startet um 14 Uhr auf Höhe der Einmündung der Harckesheyde und endet vor dem Nachbarschaftszentrum. Dort wird dann Norderstedts Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder gegen 15.45 Uhr eine Ansprache halten.

Autofreies Straßenfest, So, 23.9, 11–17 Uhr, www.norderstedt.de/autofrei