Norderstedt
kaltenkirchen

Konzert mit selten gespielten Werken in der Micheliskirche

Kantor und Pastor informieren über das Werk „Vom Dunkel zum Licht“

kaltenkirchen. Daniel Zimmermann, Kantor der Michaeliskirche, gibt am Donnerstag, 13. September, von 20 Uhr an mit Pastor Tilman Fuß eine Einführung in das Festkonzert „Vom Dunkel zum Licht“, das am 22. September in der Michaeliskirche aufgeführt wird.

Auf dem Programm stehen die Kantate „Aus der Tiefen rufen wir“ von Christoph Graupner, die Kantate „Jesus schläft, was soll ich hoffen?“ von Johann Sebastian Bach und die Missa in Angustiis, die Nelsonmesse von Joseph Haydn. Unter Zimmermanns Leitung singen und spielen Lissa Meybohm, Eva Summerer, Stephan Scherpe und Johannes Leuschner, das Barockorchester Il Trionfo und die Michaeliskantorei.

Graupners Kantate „Aus der Tiefe“ verzaubert mit intimen Klangmalereien und ungewohnten Wendungen. Bachs Kantate zitiert die wundersame Sturmstillung von Jesus auf dem See Genezareth.

„Vom Dunkel zum Licht“, Sonnabend, 22. September, 20 Uhr, Michaeliskirche, Kirchenstraße 1. Karten zu 20, 15 und zehn Euro gibt es unter www.kirche-kaltenkirchen.de und an der Abendkasse.