Norderstedt
Kreis Segeberg

Betrunkener Radfahrer schießt mit Pistole

Zeuge hatte die Polizei alarmiert. Ein 26-Jähriger hatte kurz vor der Kontrolle seine Pistole weggeworfen. Verstoß gegen Waffengesetz.

kreis segeberg.  Die Meldung eines Zeugen klang dramatisch: Angeblich hatte am frühen Montagmorgen ein Radfahrer in Fahrenkrug mit einer Pistole geschossen. Die Einsatzleitstelle der Polizei zog mehrere Streifenwagen in dem Dorf bei Bad Segeberg zusammen.

Kurz nach 2 Uhr entdeckten die Beamten an der Wahlstedter Straße den 26 Jahre alten Fahrradfahrer aus Seedorf und forderten ihn auf, stehen zu bleiben. Der Mann reagierte sofort und ließ sich kontrollieren. Dabei fanden die Polizisten ein Schulterholster und einige Patronen.

Dass der 26-Jährige unmittelbar vor der Kontrolle seine Pistole weggeworfen hatte, war den Beamten nicht verborgen geblieben. Sie stellten eine Schreckschusswaffe sicher und beschlagnahmten sie. Da der Mann mit 2,24 Promille erheblich alkoholisiert war, ordneten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe an. Außerdem erstatteten sie Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz sowie wegen der Trunkenheitsfahrt.