Norderstedt
Bad Segeberg

150 Politiker und Beamte diskutierten über Klimaschutz

Bad Segeberg. Der Klimawandel und was Kommunen dagegen tun können – der jährliche Kommunaldialog von Schleswig-Holstein Netz machte sich den lokalen Klimaschutz zum Thema. Etwa 150 Bürgermeister, Verwaltungsbeamte und Gemeinderäte aus dem gesamten Kreisgebiet sowie Landrat Jan-Peter Schröder folgten der Einladung und kamen am Dienstagabend nach Bad Segeberg an den technischen Standort des Netzbetreibers. Diskutiert wurden innovative Energielösungen. Die SH-Netz bietet beispielsweise den „Klima-Navi“ an. Mit ihm können Kommunalpolitiker ermitteln, wie die CO₂-Bilanz ihrer Gemeinde ist und ob beispielsweise beim Verkehr oder beim Gewerbe der größte Handlungsdruck besteht.

NDR-Wetterfrosch Dr. Meeno Schrader wies beim Kommunaldialog nach, wie sich die Temperaturen und Niederschlagsmengen in den vergangenen Jahren im Vergleich zum Zeitraum zwischen 1960 und 1990 verändert haben und dass der Handlungsdruck in Sachen Klimaschutz immer größer wird. Ein weiterer Themenkomplex war die Elektromobilität und wie die SH-Netz die Kommunen bei Aufstellung von Ladesäulen unterstützen kann.