Norderstedt
Langenhorn

Asklepios gründet neues Zentrum für Frauenheilkunde

Foto: Angelika Warmuth / dpa

Für die Patienten bedeutet der neue Ansatz: In drei Kliniken wird es künftig Sprechstunden der spezialisierten Chefärzte geben.

Langenhorn.  Die Asklepios Kliniken Nord-Heidberg, Barmbek und Wandsbek werden künftig in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe von drei Chefärzten gemeinsam geführt. Dies betrifft die Fachgebiete Geburtshilfe, Gynäkologie und onkologische Gynäkologie sowie die Senologie (Erkrankungen der Brust). Die Fachgebiete werden unter dem Dach des „Center of Excellence Frauenklinik Hamburg Nord-Ost“ zusammengeführt. Für die Patientinnen bedeutet das: In allen drei Kliniken wird es künftig Sprechstunden der spezialisierten Chefärzte Professor Dr. Gerhard Gebauer (Gynäkologie), Privat-Dozent Dr. Holger Maul (Geburtshilfe) und Dr. Ursula Scholz (Senologie) geben. Den Patientinnen will die Klinik in allen Bereichen die herausragende Kompetenz ihrer Chefärzte anbieten, etwa bei Risikoschwangerschaften oder Tumorerkrankungen. Durch die Zusammenarbeit setze Asklepios seine Strategie der standortübergreifenden Zentrumsbildung fort, sagt Dr. Thomas Wolfram, Sprecher der Geschäftsführung. Das Center of Excellence sei durch Anlaufpunkte in drei Kliniken gut erreichbar und habe überregionale Strahlkraft in der Frauenheilkunde.