Norderstedt
kreis segeberg

Vater und seine Kinder verunglücken auf der A 21

Ein vierjähriger Junge und sein Vater haben auf der Autobahn 21 schwere Verletzungen erlitten. Der 37-jährige Mann war mit seinem Sohn und seiner zweijährigen Tochter in Richtung Kiel unterwegs, als das Unglück in Höhe Negernbötel geschah. Auf regennasser Fahrbahn geriet sein Auto ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte das Fahrzeug mit der Böschung. Rettungsmannschaften versorgten die beiden Schwerverletzten und das Mädchen, das unter Schock stand. Der Vater und seine Kinder wurden in ein Krankenhaus gefahren. „Die Polizeibeamten gehen nach derzeitigem Stand davon aus, dass eine Ölspur auf der Autobahn in Verbindung mit Regennässe den Unfall ausgelöst haben könnte“, teilte die Polizei mit.