Norderstedt
Schnelsen

Wann eine „neue Hüfte“ wirklich sinnvoll ist

Schnelsen. Eine schmerzende Hüfte erschwert den Alltag, und der Weg zur Heilung ist nicht immer einfach. Schließlich können den Beschwerden zahlreiche Ursachen zu Grunde liegen – eine Entzündung im Hüftgelenk, Probleme im Rücken oder schlichtweg das Alter. Unfall- und Wirbelsäulenchirurg Dr. Bernd Augustin referiert am Mittwoch, 29. August, zum Thema Hüftbeschwerden. Der Vortrag findet im Albertinen-Krankenhaus in Schnelsen, Süntelstraße 11a, statt. In der ersten MedizinKompakt-Veranstaltung nach der Sommerpause beantwortet der leitende Arzt der Orthopädie Fragen zu konservativen wie operativen Therapien von Hüftschmerzen. Die Therapieansätze können hierbei von der medikamentösen Behandlung bis hin zu Physiotherapie reichen. Er erörtert außerdem die Ursachen für Beschwerden an der Hüfte und wie die Mobilität des Gelenkes und die eigene Lebensqualität wieder hergestellt werden können. Weiterhin erläutert der Chirurg, ab welchem Punkt eine „neue Hüfte“ in Betracht gezogen werden sollte. Diese Prothesen können den Erkrankten Bewegungs- und Schmerzfreiheit zurückgeben.

Der Eintritt für die Veranstaltung am
29. August ist frei und eine Anmeldung nicht notwendig. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr.