Norderstedt
Norderstedt

Feuerwehr löscht Kellerbrand im Alsterstieg

Die Feuerwehr war mit 60 Kräften im Einsatz

Die Feuerwehr war mit 60 Kräften im Einsatz

Foto: Eibner-Pressefoto / picture alliance / Eibner-Presse

Der Hund schlug an und warnte die Besitzer. Den Brandgeruch hatte die Bewohnerin einem Grill aus der Nachbarschaft zugeschrieben.

Norderstedt.  Die Freiwilligen Feuerwehren von Glashütte und Harksheide mussten am gestrigen Freitagnachmittag ausrücken, um einen Kellerbrand in einem Glashütter Mittelreihenhaus zu löschen. Betroffen war ein älteres Ehepaar am Alsterstieg – dieses bemerkte das Feuer erst, nachdem ihr Hund angeschlagen hatte. Den Brandgeruch im Haus hatte die Frau, die gerade kochte, zunächst irrtümlich einem Grill aus der Nachbarschaft zugeordnet.

Den Notruf mussten Nachbarn absetzen, da die Telefonleitung ausgefallen war, die Alarmierung wurde um 14.10 Uhr ausgelöst. Die Feuerwehrleute waren einige Stunden damit beschäftigt, Glutnester zu löschen. Auch anliegende Häuser wurden kurzzeitig evakuiert, bevor die Gasleitung abgestellt werden konnte. Im Einsatz waren rund 60 ehrenamtliche Feuerwehrleute. Das Ehepaar blieb unverletzt, die Brandursache ist noch nicht bekannt.