Norderstedt
Kaltenkirchen

Polizei ermittelt nach Unfallflucht bei Kaltenkirchen

Kaltenkirchen. Am Mittwoch, 25. Juli, ist es zwischen Kaltenkirchen und Kisdorf zu einem Unfall im Begegnungsverkehr gekommen, in dessen Folge sich der mutmaßliche Verursacher entfernte, ohne sich um die Folgen des Zusammenstoßes zu kümmern.

Auf der Kaltenkirchener Straße war gegen 11.45 Uhr ein 63-Jähriger aus Henstedt-Ulzburg mit seinem Wohnmobil der Marke Fiat in südlicher Richtung unterwegs, als es plötzlich zu einem Kontakt mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kam, das möglicherweise zu weit in der Straßenmitte fuhr. An dem Wohnmobil wurden der Außenspiegel und die linke Seite beschädigt.

Der zweite Unfallbeteiligte – der Wohnmobilfahrer konnte keine weiteren Details nennen – fuhr weiter. Er wird aufgefordert, sich unverzüglich bei der Polizei zu melden. Die zuständige Polizeistation in Henstedt-Ulzburg bittet darüber hinaus weitere Zeugen um Hinweise zum Hergang unter Telefon 04193/991 30.