Norderstedt
NZ-Regional

Vorbild ist das Frauenhaus in Norderstedt

Das Diakonische Werk Hamburg-West/Südholstein hat Erfahrung im Sammeln von Spenden. Für den Neubau des Frauenhauses in Norderstedt fehlten noch 100.000 Euro, nachdem das Land 700.000 Euro, der Kirchenkreis 379.135 Euro, der Kreis 300.000 Euro, die Stadt Norderstedt 210.000 Euro und die Stiftung Deutsches Hilfswerk – Deutsche Fernsehlotterie 145.000 Euro finanziert hatten. Angetrieben vom früheren Norderstedter Pastor Gunnar Urbach und dessen Ideen für Spendenaktionen, kam der fehlende Betrag schließlich zusammen.