Norderstedt
Norderstedt

Stadt braucht neues Haus für Obdachlose

Diakoniepastorin Maren von der Heyde (von links), Architekt Paul-Günter Frank, TAS-Chefin Tabea Müller, Carlo von Tiedemann, Andrea Makies, kaufmännische Geschäftsführerin der Diakonie, und Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder zeigen das Modell der neuen Tagesaufenthaltsstätte

Foto: Michael Schick

Diakoniepastorin Maren von der Heyde (von links), Architekt Paul-Günter Frank, TAS-Chefin Tabea Müller, Carlo von Tiedemann, Andrea Makies, kaufmännische Geschäftsführerin der Diakonie, und Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder zeigen das Modell der neuen Tagesaufenthaltsstätte Foto: Michael Schick

Die Tagesaufenthaltsstätte für Wohnungslose am Lütjenmoor ist zu klein geworden. Neubau ist nur mit Spenden finanzierbar.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.