Norderstedt
Norderstedt

Zwei erfahrene Politiker an der Spitze der Grünen

Foto: Grüne Norderstedt

Mitglieder wählen Katrin Schmieder und Detlev Grube zur Doppelspitze. Beide wollen der Partei eine „hörbare Stimme“ geben

norderstedt.  Lange hat er es ohne politisches Spitzenamt nicht ausgehalten: Jetzt mischt Detlev Grube wieder kräftig in der Norderstedter Kommunalpolitik mit. Der erfahrene und in der Stadt durchaus bekannte Politiker, der sich aus der Arbeit in der Stadtvertretung und in den Ausschüssen zurückgezogen hatte, weil er beruflich stark gefordert ist, führt nun den Norderstedter Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen – und das zusammen mit Katrin Schmieder. Die Stadtvertreterin und Fraktionschefin will künftig kürzertreten und nicht mehr mit der Regelmäßigkeit gefordert sein, wie das die Arbeit in der Stadtvertretung und in den Fachausschüssen erfordert.

Die Mitglieder haben das Duo einstimmig zur Doppelspitze gewählt und setzen damit die Führungstradition der Grünen auf allen politischen Ebenen fort. In der Norderstedter Fraktion gibt es ebenfalls eine gemischtgeschlechtliche Doppelspitze: Ingrid Betzner-Lunding und Marc Muckelberg.

Akzente bei Sozialpolitik und Ökologie

„Damit es nicht zum Stillstand kommt, wird die neue Stadtvertretung vom Ringen um Kompromisse und Mehrheiten geprägt sein“, sagt die neue Vorsitzende Katrin Schmieder, die damit auf die neue Vielfalt und das im Vergleich zur scheidenden Stadtvertretung deutlich ausgeglichenere Sitzverhältnis in der neuen Stadtvertretung anspielt. „Im Ortsverband geben wir den grünen Themen eine klare Position, sowohl zu sozialen als auch ökologischen Themen“, sagt Schmieder. Sie freue sich darauf, im Ortsverband, der zunehmend neue Mitglieder gewinne, diesen „spannenden Weg mit vertrauten und neuen engagierten Grünen zu gehen“.

Detlev Grube sagt: „Ich freue mich über das Vertrauen der Partei. Wir starten jetzt mit einem tollen und sehr motivierten Team in die Zukunft.“ Der Ortsverband wolle der Partei eine hörbare Stimme geben und Themen für eine grüne Stadtentwicklung mit einer nachhaltigen Verkehrs- und Umweltpolitik in den Fokus nehmen.