Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Carsten Schäfer verzichtet auf eine Wiederwahl

Henstedt-Ulzburg.  Die Hen-stedt-Ulzburger Wählergemeinschaft Bürger für Bürger (BfB) tritt zum zweiten Mal zur Kommunalwahl an und wartet mit zwei Überraschungen auf: Auf der Kandidatenliste fehlt der Name des früheren Bürgervorstehers Carsten Schäfer, dafür erscheint mit Timo Scholle ein Bewerber, der bis vor Kurzem als Gemeindevertreter zur CDU-Fraktion gehörte. Zu Beginn des Jahres ist er aus der CDU ausgetreten, hat sein Mandat aber behalten und bleibt bis zur Kommunalwahl am 6. Mai weiter Vorsitzender des Kultur- und Sportausschusses.

Spitzenkandidat der Wählergemeinschaft ist deren Vorsitzender Jens Iversen, gefolgt von Tile Abel, Thomas Becker, Doris Dosdahl und Timo Scholle. Auf Platz sieben steht Volker Gülk, der neu gewählte Wehrführer aus Götzberg. Schülerin Inga Dosdahl will aus dem Jugendparlament der Gemeinde den Sprung in die „richtige“ Politik wagen: Sie belegt Listenplatz acht. Zurzeit besteht die BfB-Fraktion in der Gemeindevertretung aus sieben Mitgliedern. Neben dem langjährigen Gemeindevertreter Carsten Schäfer tritt auch Fraktionskollege Martin Andernacht nicht wieder zur Wahl an.