Norderstedt
NZ-Regional

Die Neue Synagoge

1866 wurde das größte, teuerste und prächtigste jüdische Gotteshaus in Deutschland, die Neue Synagoge an der Oranienburger Straße in Berlin, eingeweiht. Die im maurischen Stil errichtete Synagoge ist ein wichtiges Beispiel für die Geschichte der jüdischen Bevölkerung in der Stadt und wurde zur Sehenswürdigkeit. Der noch vorhandene Teil des Gebäudes steht unter Denkmalschutz. Antisemiten empfanden den Prachtbau als Provokation, aber auch unter Juden war er umstritten. Heute wird er nicht mehr als Synagoge genutzt.