Norderstedt
Bad Bramstedt

Mit Pauken und Trompeten ins neue Jahr

Die Brass Band wbi besteht seit 16 Jahren

Die Brass Band wbi besteht seit 16 Jahren

Foto: WBI

Die Brass Band wbi gibt am Sonnabend, 13. Januar, ein Konzert in Bad Bramstedt. Das Neujahrskonzert findet im Kurhaus-Theater statt.

Bad Bramstedt.  Prickelnd und funkelnd will die Brass Band wbi (Wetzel Brass Instruments) das neue Jahr in der Rolandstadt begrüßen und gibt daher am Sonnabend, 13. Januar, ein Neujahrskonzert unter dem Motto „Sparkling Brass“.

Auf dem Programm der „Blechkapelle“ stehen so beliebte Kompositionen wie die Ouvertüre zu Guiseppe Verdis Oper „Nabucco“, „Prismatic Light“, die Filmmusik zu „Der Herr der Ringe“ und die Suite aus der Tanzshow „Lord of the Dance“.

Was andere Orchester in ihren Silvester- und Neujahrskonzerten mit der dritten Zugabe als Rausschmeißer spielen, damit eröffnet die Brass Band wbi ihren zweiten Konzertteil – mit dem Radetzky- Marsch. Es folgen ein Western-Medley und Titel wie das Meisterwerk „Bohemian Rhapsody“, das die Gruppe Queen im Jahr 1975 veröffentlichte. Dazu spielt die Band einfühlsame Melodien, aber auch rasante Tänze, in denen sich mehrere Solisten der Band präsentieren. Die Brass Band besteht seit 16 Jahren in der Besetzung von Blechbläsern und Schlagzeugern. Die etwa 30 Musikerinnen und Musiker kommen aus Schleswig-Holstein und Hamburg. Geprobt wird im Bramstedter Kurhaus-Theater. Dort findet auch das Neujahrskonzert statt.

Neujahrskonzert der Brass Band wbi
Sonnabend, 13. Januar, 19.30 Uhr, Kurhaus-Theater, Oskar-Alexander-Straße 26. Karten zu elf Euro gibt es bei Eisenwaren Hingst am Maienbeeck 16, im Tourismusbüro im Rathaus am Bleek 17, unter Telefon 0160/96 84 53 11 und an der Abendkasse.