Bad bramstedt

Polizei will Räder und Radfahrer verstärkt kontrollieren

In der dunklen Jahreszeit wollen die Polizisten in Bad Bramstedt verstärkt die Sicherheit der Fahrradfahrer im Auge behalten und sowohl Räder wie auch Radler kontrollieren. Nicht nur die Beleuchtung steht im Fokus, sondern auch Radfahrer, die durch Handys oder andere elektronische Geräte abgelenkt sind.

Fehlende oder mangelhafte Beleuchtungen wird mit einem Verwarnungsgeld von 20 bis 25 Euro geahndet. Bis zu 55 Euro Bußgeld können fällig werden, wenn Radler während der Fahrt ihr Mobiltelefon nutzen. Kindern unter 14 Jahren bietet die Polizei an, ihr verkehrssicheres Fahrrad im Rahmen der Aktion „Schon gecheckt“ an der Wache vorzuführen und damit an einem Preisausschreiben teilzunehmen.

( ms )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt