Norderstedt
Kreis Segeberg

KBA und Rotes Kreuz ziehen vor Gericht

Der Kreis Segeberg will den Vertrag über den Rettungsdienst mit dem KBA Norderstedt kündigen. Die KBA zieht vor Gericht: Vorsitzender Ingo Lender (v.l.), Rettungsassistentin Lisa Levetzow und  Vorstand Niels Ole Jaap

Foto: Christopher Herbst / HA

Der Kreis Segeberg will den Vertrag über den Rettungsdienst mit dem KBA Norderstedt kündigen. Die KBA zieht vor Gericht: Vorsitzender Ingo Lender (v.l.), Rettungsassistentin Lisa Levetzow und Vorstand Niels Ole Jaap

Am Dienstag, 14. November, entscheidet die Justiz, wer künftig für den Rettungsdienst im Kreis Segeberg verantwortlich ist.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.