Norderstedt
NZ-Regional

Ahnenforscher Peter Pries sucht Hinweise

Hobby-Ahnenforscher Peter Pries hat die Schmiede-Familie Pries bis ins 18. Jahrhundert erforscht und unter http://pries-ahnenforschung.de/die-schmiedemeister/ im Internet veröffentlicht. Er sucht weitere Hinweise, vor allem über die Schmiede, die der Vogt Max Dibbern aus Harksheide nach 1798 baute. Auch über den Vater von Hans Pries, Schmiede an der Segeberger Chaussee/Ecke heutiger Schleswig-Holstein-Straße, fehlen Angaben. War es eventuell Wilhelm Pries, 1876 in Harksheide geboren, Großonkel von Günther Pries und Bruder seines Großvaters Hermann? Peter Pries ist unter Tel. 040/672 19 80 oder unter pries-ahnenforschung@gmx.de per E-Mail zu erreichen.