Norderstedt
NZ-Regional

Freddy ist der erfolgreichste Schlagersänger

Der Begriff des Schlagers im heutigen Sinne entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts – vermutlich in Wien. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Schlager stark durch die weitere Verbreitung der Schellackplatte und vor allem das Aufkommen des regulären Rundfunkbetriebs beeinflusst, die den Schlager nun als millionenfache Ware in die Wohnstuben brachten.
Nach 1945 entstanden viele Schlager zunächst als Faschingslieder, viele aber überstanden die närrische Zeit und wurden populär.
Die Blütezeit erlebte der deutsche Schlager in den 50er-, 60er- und 70er-Jahren. So gilt Freddy Quinn heute immer noch als erfolgreichster Schlagersänger aller Zeiten. Durch Interpretinnen wie Helene Fischer oder Andrea Berg hat der Schlager eine neue Strahlkraft erlangt: Eine 2014 veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der dpa ergab, dass 55 Prozent (51 der Männer und 59 Prozent der Frauen) deutsche Schlager mögen.