Norderstedt
Norderstedt/Langenhorn

Bürger protestieren gegen Tarpenbek-Sperrung

Wolfgang Herold ist seit 1959 regelmäßig auf dem Tarpenbek-Wanderweg unterwegs, am Dienstag mit seiner Frau Antje und dem Hund

Foto: Andreas Burgmayer / HA

Wolfgang Herold ist seit 1959 regelmäßig auf dem Tarpenbek-Wanderweg unterwegs, am Dienstag mit seiner Frau Antje und dem Hund

Anwohnerin sammelt 1300 Unterschriften in Norderstedt und Langenhorn für Öffnung des Wanderweges. Sperrung wirkt nicht.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.