Norderstedt
Kriminalität

Einbrecher mit Polizeihubschrauber gesucht

Foto: pdz / picture alliance / dpa

In der Gemeinde Sievershütten und in der Stadt Bad Bramstedt sind Unbekannte in Häuser eingestiegen.

Kreis Segeberg.  In Sievershütten und Bad Bramstedt sind am Freitag vor Heiligabend Einbrecher unterwegs gewesen. In Sievershütten schlug ein Unbekannter um kurz nach 15 Uhr in der Kirchstraße zu: Als eine Frau, die ihr Haus nur für etwa zehn Minuten verlassen hatte, zurückkam, flüchtete ein Mann aus ihrem Haus in ein angrenzendes Feuchtgebiet. Wie sich herausstellte, hatte er sich gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus verschafft und Modeschmuck entwendet. Er ist etwa 30 Jahre alt, schlank, zirka 1,75 Meter groß und hat schwarze, zurückgekämmte Haare. Er trug einen dunklen Halbmantel. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter mit mehreren Streifenwagenbesatzungen und einem Hubschrauber der Bundespolizei wurde nach zwei Stunden erfolglos abgebrochen.

Gegen 17.50 Uhr versuchten zwei Männer an der Glückstädter Straße in Bad Bramstedt in ein Haus einzusteigen, wurden dabei allerdings vom Hausbesitzer überrascht und flohen daraufhin ohne Beute in Richtung Hitzhusen. Auch hier blieb eine Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen und einem Hubschrauber ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei Segeberg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 04551/8840 um Hinweise.