Norderstedt
Norderstedt

Bescherung bei Karstadt in Norderstedt

Dank der Wunschbaum-Aktion des Warenhauses bekommen 100 Kinder ein Weihnachtsgeschenk

Norderstedt. Mia-Stella ist sieben Jahre alt und hat ein großes Herz. Und deswegen war es für das Mädchen ein besonderes Anliegen, sich an der Wunschbaum-Aktion bei Karstadt in Norderstedt zu beteiligen. Dahinter verbirgt sich eine Initiative des Warenhauses zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz. An einem Weihnachtsbaum im Eingangsbereich des Hauses hingen seit Ende November 100 bemalte Wunschkärtchen, die Kinder aus der Stadt ausgefüllt hatten. Die Idee war, bedürftigen Mädchen und Jungen eine Freude zu machen, weswegen viele soziale Einrichtungen bei der Vermittlung halfen: das Frauenhaus, die Kita Pellworminsel, die Norderstedter Tafel, die Familienhilfe, das Familienzentrum und auch das DRK über seine Kurberatung, Karstadt-Kunden, zum Teil auch Mitarbeiter, pflückten Zettel vom Baum, machten sich auf die Suche nach dem jeweiligen Geschenk und kauften dieses.

„Viele Kunden haben die Aktion sehr gelobt“, sagte die Karstadt-Filialgeschäftsführerin Manuela Kohrt. Es seien sehr unterschiedliche Wünsche gewesen. „Vieles war warme Winterkleidung, dann Stifte, viel Spielzeug.“ Manchmal stand auf den Zetteln sogar nur „ein kleines Geschenk“.

Mia-Stella, die die Geschenke von ihrem Taschengeld bezahlt hatte, war glücklich, ihre Pakete sogar persönlich überreichen zu können an die Geschwister Marie-Sophie (4) und Dustin (6) aus Langenhorn. Etwas zu schenken macht eben immer Spaß.