Norderstedt
Norderstedt

Musikalische Lesung: Bald is allwedder Wiehnachten

Tüdelboys auf Weihnachtstour, Hamburger Tüdelboys, Konrad Lorenz, Rohrkrepierer, Jürgen Rau, Goofie Frese

Tüdelboys auf Weihnachtstour, Hamburger Tüdelboys, Konrad Lorenz, Rohrkrepierer, Jürgen Rau, Goofie Frese

Foto: Werner Emmerich

Die Tüdelboys, die älteste Boygroup Norddeutschlands, machen am Freitag auf ihrer Weihnachtstour im Norderstedter SPD-Podium Station.

Das fängt ja gut an! Nicht nur, dass die SPD mit Frank Walter Steinmeier den nächsten Bundespräsidenten stellt. Jetzt prescht auch noch die Norderstedter SPD vor und eröffnet schon am Freitag den Advents- und Weihnachts-Reigen.

Die Tüdelboys kommen mit einer musikalischen Weihnachtslesung der etwas anderen Art aufs SPD-Podium und haben dafür drei eigene Bücher mit viel Froh- und Unsinn, ihre Instrumente und viel gute Laune im Seesack.

Jürgen Rau, Konrad Lorenz und Goofie Frese singen, lesen, spielen, blödeln und tüdeln von Dingen, die sie im Laufe ihres Lebens aufgeschnappt, aufgeschrieben und in Musik gesetzt haben. Und da es sich bei den drei Herren um die älteste Boygroup Norddeutschlands handelt, kommt eine ganze Menge dabei heraus.

Das sind Geschichten mit hohem Wiedererkennungswert, die manch einer im Publikum schon erlebt haben dürfte. Die Bücher, aus denen das Trio zitiert, haben Konrad Lorenz und Jürgen Rau geschrieben, beispielsweise den Kiez-Bestseller „Rohrkrepierer“ von Lorenz. Jetzt legte er mit dem Buch „Dwarslöper“ nach, in dem er von Kalle Franke, seinen Frauen und Fehltritten erzählt und verrät, was Tante Hermine in den 60er-Jahren mit Louis Armstrong geplaudert hat. Lorenz wurde 1942 auf St. Pauli geboren, lernte Maschinenschlosser, Seefahrt und studierte bis zum Maschinenbau-Ingenieur. Kalle Frankes Lebenslauf liest sich verdächtig autobiografisch. Jürgen Rau kennt die Hamburger Musikszene wie kaum ein zweiter, denn er arbeitete mit vielen Musikern und Bands zusammen. In seinem Buch „Hamburg, deine Perlen“ hat er die für ihn wichtigsten Künstler aus 200 Jahren Hamburger Musikgeschichte por­trätiert. Nun erzählt er Geschichten aus dem Backstage-Bereich. Komplett sind die Tüdelboys mit Gitarrist Goofy Jürgen Frese, der die Hamburger Musikgeschichte zum Klingen bringt.

Tüdelboys auf Weihnachtstour, 18. November, 20 Uhr, SPD-Podium, Ochsenzoller Straße 116. Karten zu zehn Euro unter Telefon 040/523 37 26, unter spdkultig@yahoo.de und zu elf Euro an der Abendkasse.