Norderstedt
Norderstedt

Kita-Kinder frühstücken auf dem Wochenmarkt

Die Kinder hatten beim Besuch auf dem Rathausmarkt viel Spaß

Die Kinder hatten beim Besuch auf dem Rathausmarkt viel Spaß

Foto: Christopher Herbst / HA

Die Kinder aus der Kindertagesstätte Wichtelhöhe lernten die verschiedenen Produkte auf dem Markt kennen. Die Marktbeschicker freut’s.

Norderstedt.  Sich gesund zu ernähren, ist ganz einfach – und richtig lecker. Das vermitteln die Norderstedter Marktbeschicker regelmäßig beim Kita-Frühstück. Entweder am Donnerstagmorgen auf dem Rathausmarkt oder tags darauf am Herold-Center sind Kinder aus einer der hiesigen Einrichtungen zu Gast, sie werden über den Markt geführt, sie dürfen sich etwas für ihr Frühstück aussuchen – und dann wird gemeinsam gegessen.

„Wir gehen hier von Stand zu Stand und erklären, was es an Produkten so gibt. Wir glauben, dass wir den Kindern damit etwas Gutes tun. Über die Jahre hat sich das eingespielt. Wir hoffen, dass wir damit auch junge Mütter ansprechen können“, sagt Harald Kolumbe, der über 40 Jahre selbst Eier und Geflügelwaren verkauft hat, ehe er seinen Stand an Sohn Thorsten weitergab, heute aber weiterhin der Marktverwaltung angehört.

Es gibt Gurken, Möhren und Paprika – aber kein Nutella

Diesmal ist die Kita Wichtelhöhle aus Norderstedt-Mitte vorbeigekommen. 19 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren lernen frische Waren kennen – also ausnahmsweise einmal kein Nutella. Dafür gibt es Gurken, Möhren, Paprika, kräftiges Affenbrot mit Banane, Eier, Obst und Fischfrikadelle für den Nachwuchs.

„Wir machen bei uns Projekte zum Thema Ernährung“, sagt Erzieherin Henrike Rugbarth, „es geht darum, welches Obst und Gemüse wann wächst. Und wir gucken auch, wer was zum Frühstück dabei hat.“

Ein Stück Kuchen um 8 Uhr morgens, das ist in Sachen ausgewogener Ernährung natürlich nicht optimal. Für die Kleinen ist der Marktbesuch eine spannende Erfahrung. Rugbarth: „Es ist schön für die Kinder, nicht nur im Supermarkt einzukaufen.“