Norderstedt
Ellerau

Polizei fasst Fahrraddieb dank eines Zeugen

Die Polizei konnte einen Fahrraddieb auf frischer Tat ertappen (Symbolbild)

Die Polizei konnte einen Fahrraddieb auf frischer Tat ertappen (Symbolbild)

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Zwei Räder klaute ein 38-jähriger Hamburger am Ellerauer Bahnhof. Ein Zeuge beobachtete das und rief die Polizei.

ellerau.  Mit Hilfe eines Zeugen ist es der Polizei in Ellerau gelungen, einen Fahrraddieb festzunehmen. Der Zeuge hatte den Täter beobachtet, der sich am späten Abend am Fahrradständer vor dem Bahnhof aufhielt und sich dort an Fahrrädern zu schaffen machte. Er informierte sofort die Polizei.

Als die erste Streifenwagenbesatzung eintraf, sahen die Beamten einen Mann, der gerade den Vorplatz des Bahnhofes mit zwei Fahrrädern verlassen wollte. Als die Polizisten ihn stoppten und kontrollierten, gab der 38-Jährige aus Hamburg an, er habe die Räder „gefunden“. Sie seien nicht verschlossen gewesen. Der Zeuge widersprach den Angaben.

Er hatte zuvor beobachtet, dass der 38-Jährige vor seiner Festnahme Gegenstände in eine angrenzende Hecke geworfen hatte. „Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um Fahrradschlösser“, sagte eine Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg. Die beiden Fahrräder, ein blau-schwarzes Mountainbike der Marke Crosswind und ein blaues City-Bike von Vermont, wurden sichergestellt. Der Täter wurde nach der Vernehmung entlassen.