Norderstedt
Auseinandersetzung

Zwei Verletzte bei Schlägerei in Boostedt

In der Boostedter Flüchtlingsunterkunft kam es zu einer Schlägerei

In der Boostedter Flüchtlingsunterkunft kam es zu einer Schlägerei

Foto: picture alliance / dpa

Zwei Bewohner hatten laut Aussagen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes attackiert, zunächst verbal, dann mit Faustschlägen.

Boostedt.  Schlägerei in der Landesunterkunft (LUK) Boostedt. Weil ein albanischer Bewohner sich an dem Kontakt zwischen einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und zwei Bewohnerinnen der Unterkunft störte, kam es am Dienstagabend zu einer Schlägerei zwischen zwei Bewohnern der Landesunterkunft und einem Mitarbeiter des dortigen Sicherheitsdienstes.

Gegen 23 Uhr lagen sich die Männer zunächst nur verbal in den Haaren; wenig später eskalierte der Streit – es kam zu tätlichen Auseinandersetzungen. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurde dabei nach seinen Angaben von zwei albanischen Bewohnern (30 und 18 Jahre alt) gleichzeitig mit Faustschlägen attackiert, woraufhin er sich wehrte.

Bereits vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei konnten die Männer durch weitere Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes voneinander getrennt werden. Der Sicherheitsbedienstete und der 30 Jahre alte Bewohner erlitten Verletzungen im Gesicht. Sie wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.