Norderstedt
NZ-Regional

Wer baut die schönste Kirche?

:: Die Kirchengemeinde Friedrichsgabe ist stolz auf ihre Kirche. 50 Jahre ist sie gerade alt geworden. Anlässlich des Jubiläums lobt Pastor Eckard Wallmann einen kleinen Wettbewerb aus: „Wer kann die schönste Johannes-Kirche bauen?“ Denn die Kirche ist als Modell zum Selberbasteln für drei Euro im Gemeindebüro oder auch beim Pastor selbst erhältlich. Als ersten Preis gibt es neben der Ehrung im Gemeindebrief eine Kirchenführung der besonderen Art. Der Preisträger kommt dorthin, wo nur Eingeweihte Zugang haben: Auf den Kirchturm zu den Glocken und unten in die geheimen Schächte der Lüftung. (Text/Foto: but)

Wer baut die schönste Johanneskirche?

Norderstedt Die Kirchengemeinde Friedrichsgabe ist stolz auf ihre Kirche. 50 Jahre ist sie gerade alt geworden, das Kirchweihfest wurde im April feierlich begangen. Anlässlich des Jubiläums lobt Pastor Eckard Wallmann einen kleinen Wettbewerb aus: „Wer kann die schönste Johannes-Kirche bauen?“ Denn die Kirche gibt es als Modell zum Selberbasteln für drei Euro im Gemeindebüro oder auch beim Pastor selbst. Gestaltet wurde er vom Aue Verlag, der auf die Herstellung von Bastelbögen mit biblischen und kirchlichen Motiven spezialisiert ist.

Zunächst sei es nur darum gegangen, wer den Bilderbogen mit den vielen kleinen Teilen der Kirche am schönsten zusammensetzen und am getreuesten anmalen kann, so Wallmann. Vielleicht werde aber auch ein origineller Beitrag geehrt, wenn er es wert ist. Als ersten Preis gibt es neben der Ehrung im Gemeindebrief eine Kirchenführung der besonderen Art. Der Preisträger kommt dorthin, wo nur Eingeweihte Zugang haben: Auf den Kirchturm zu den Glocken und unten in die geheimen Schächte der Lüftung. Die Friedrichsgaber und die Freunde der Johanneskirche können fleißig basteln und gestalten, schließlich hat die Gemeinde 1000 Stück des Modellbogens angeschafft. (but)

(zu dieser Meldung gibt es das Foto von Pastor Wallmann und der Kirche, das im System steht)

Wer baut die schönste Johanneskirche?

Norderstedt Die Kirchengemeinde Friedrichsgabe ist stolz auf ihre Kirche. 50 Jahre ist sie gerade alt geworden, das Kirchweihfest wurde im April feierlich begangen. Anlässlich des Jubiläums lobt Pastor Eckard Wallmann einen kleinen Wettbewerb aus: „Wer kann die schönste Johannes-Kirche bauen?“ Denn die Kirche gibt es als Modell zum Selberbasteln für drei Euro im Gemeindebüro oder auch beim Pastor selbst. Gestaltet wurde er vom Aue Verlag, der auf die Herstellung von Bastelbögen mit biblischen und kirchlichen Motiven spezialisiert ist.

Zunächst sei es nur darum gegangen, wer den Bilderbogen mit den vielen kleinen Teilen der Kirche am schönsten zusammensetzen und am getreuesten anmalen kann, so Wallmann. Vielleicht werde aber auch ein origineller Beitrag geehrt, wenn er es wert ist. Als ersten Preis gibt es neben der Ehrung im Gemeindebrief eine Kirchenführung der besonderen Art. Der Preisträger kommt dorthin, wo nur Eingeweihte Zugang haben: Auf den Kirchturm zu den Glocken und unten in die geheimen Schächte der Lüftung. Die Friedrichsgaber und die Freunde der Johanneskirche können fleißig basteln und gestalten, schließlich hat die Gemeinde 1000 Stück des Modellbogens angeschafft. (but)

(zu dieser Meldung gibt es das Foto von Pastor Wallmann und der Kirche, das im System steht)

Wer baut die schönste Johanneskirche?

Norderstedt Die Kirchengemeinde Friedrichsgabe ist stolz auf ihre Kirche. 50 Jahre ist sie gerade alt geworden, das Kirchweihfest wurde im April feierlich begangen. Anlässlich des Jubiläums lobt Pastor Eckard Wallmann einen kleinen Wettbewerb aus: „Wer kann die schönste Johannes-Kirche bauen?“ Denn die Kirche gibt es als Modell zum Selberbasteln für drei Euro im Gemeindebüro oder auch beim Pastor selbst. Gestaltet wurde er vom Aue Verlag, der auf die Herstellung von Bastelbögen mit biblischen und kirchlichen Motiven spezialisiert ist.

Zunächst sei es nur darum gegangen, wer den Bilderbogen mit den vielen kleinen Teilen der Kirche am schönsten zusammensetzen und am getreuesten anmalen kann, so Wallmann. Vielleicht werde aber auch ein origineller Beitrag geehrt, wenn er es wert ist. Als ersten Preis gibt es neben der Ehrung im Gemeindebrief eine Kirchenführung der besonderen Art. Der Preisträger kommt dorthin, wo nur Eingeweihte Zugang haben: Auf den Kirchturm zu den Glocken und unten in die geheimen Schächte der Lüftung. Die Friedrichsgaber und die Freunde der Johanneskirche können fleißig basteln und gestalten, schließlich hat die Gemeinde 1000 Stück des Modellbogens angeschafft. (but)

(zu dieser Meldung gibt es das Foto von Pastor Wallmann und der Kirche, das im System steht)