Norderstedt
Europameisterschaft

Eintracht Norderstedt bringt den Pott mit

DFB-Präsident Reinhard Grindel überreicht Philipp Koch von Eintracht Norderstedt den Oddset-Pokal Hamburg

DFB-Präsident Reinhard Grindel überreicht Philipp Koch von Eintracht Norderstedt den Oddset-Pokal Hamburg

Foto: TayDucLam / WITTERS

Der frisch gebackene Pokalsieger und das Abendblatt veranstalten Sonnabend eine große Panini-Tauschbörse an der Ochsenzoller Straße.

Norderstedt.  Er ist äußerst begehrt, auf keinen Fall ein Tauschobjekt, aber doch mit dabei am Sonnabend, 4. Juni, auf der Panini-Tauschbörse von Hamburger Abendblatt und Eintracht Norderstedt. Der Hamburger Oddset-Pokal befindet sich seit sechs Tagen in den Händen des Garstedter Fußball-Regionalligisten, es ist der größte Erfolg der Clubgeschichte.

Wer einmal einen genauen Blick auf den „Pott“ werfen möchte, kann das nun bei der Tauschbörse machen. Kapitän Philipp Koch, Torhüter Johannes Höcker und Spielmacher Linus Meyer haben zugesagt, von 12 bis 14 Uhr mit dem Pokal vorbeizuschauen. Mit Sicherheit werden die Spieler auch gerne für Fotos oder Autogramme zur Verfügung stehen.

Die Börse selbst beginnt um 11 Uhr im Vereinsheim von Katja Lazaridis, der Tauschhandel mit den kultigen Klebebildchen läuft bis 15 Uhr. Knapp eine Woche vor dem Start der Europameisterschaft in Frankreich ist die Veranstaltung eine gute Gelegenheit, die letzten Lücken im Paninialbum zu schließen – erfahrungsgemäß findet sich immer ein Tauschpartner, der genau die eine Rarität hat, die noch zur Komplettierung fehlt. Bei gutem Wetter – und die Vorhersagen stimmen optimistisch – wird auch die Terrasse zum Börsenparkett.

Vor zwei Jahren, anlässlich der WM 2014 in Brasilien, hatte das Abendblatt seine Tauschbörse noch im HSV-Tischfußballleistungszentrum an der Ulzburger Straße ausgerichtet. Weil das dortige Gebäude, der ehemalige Lindenhof, mittlerweile abgerissen wurde und auf der Fläche ein neues Umkleidegebäude entsteht, sind wir ein paar Kilometer weiter gezogen.

Bratwürste gibt es vom Grill, Getränke am Tresen. Ab 13 Uhr können Besucher beim Smartschießen ihre Schussqualitäten beweisen. Die Herausforderung: Ein Schaumstoffball muss aus elf Metern in das geöffnete Seitenfensters des Abendblatt-Redaktionsautos geschossen werden. Unmöglich ist das keineswegs, aber auch nicht so einfach. Jeder Teilnehmer hat drei Versuche.

Wer trifft, kann etwas gewinnen – Bundesliga-Fanartikel von diversen Clubs, Eintracht-Merchandise und einen original Adidas-Ball. Die Gewinner werden um kurz nach 15 Uhr gezogen.

Panini-Tauschbörse des Hamburger Abendblatts, Sonnabend, 4. Juni, 11 bis 15 Uhr, Clubhaus von Eintracht Norderstedt, Ochsenzoller Straße 58.