Norderstedt

Ann-Sophie Meier zeigt in Berlin ihr Können

Ann-Sophie Meier geht in die sechste Klasse am Lessing-Gymnasium Norderstedt

Ann-Sophie Meier geht in die sechste Klasse am Lessing-Gymnasium Norderstedt

Foto: Heike Linde-Lembke

Zwölfjährige vom Lessing-Gymnasium in Norderstedt ist Siegerin beim schleswig-holsteinischen Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs.

Norderstedt/Tangstedt.  Die zwölfjährige Ann-Sophie Meier vom Lessing-Gymnasium in Norderstedt ist Siegerin beim Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels im Plenarsaal. Sie fährt für Schleswig-Holstein zum Bundesfinale nach Berlin. Beim Wettbewerb für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf gewann Sarah Ali (13) von der Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule in Kiel.

In diesem Jahr hatten sich neun junge Vorleser aus Gymnasien, Gemeinschafts- und Förderschulen für das Landesfinale im Kieler Landtag qualifiziert. Sie stellten der Jury zunächst ihr Lieblingsbuch vor und gaben eine Passage daraus zum Besten. Präsentiert wurden aktuelle Bestseller der Kinder- und Jugendliteratur wie ,,Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel, aber auch Klassiker wie ,,So zärtlich war Suleyken“ von Siegfried Lenz. In einer zweiten Runde lasen die sechs Teilnehmer der Gymnasien und Gemeinschaftsschulen einen Abschnitt aus einem ihnen zuvor unbekannten Buch: ,,Foxcraft - Die Magie der Füchse“ von Inbali Iserles.

Den Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, gibt es bereits seit 1959. Es ist der größte bundesweite Lesewettstreit: In diesem Schuljahr lasen rund 600.000 Schüler der 6. Klassen aus mehr als 7100 Schulen. Allein in Schleswig-Holstein machten fast 23.000 Schüler an 270 Schulen mit. Ziel ist es, die Leselust zu wecken und Lesekompetenz zu stärken sowie öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen.

Die Etappen führen über Stadt-, Kreis-, Bezirks- und Landesebene zum Bundesfinale in der Bundeshauptstadt. Die mehr als 650 Regionalwettbewerbe organisiert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels gemeinsam mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen. Der beste Vorleser in Deutschland wird am 22. Juni gekürt. Nach Schleswig-Holstein ging der Titel zuletzt 2004/2005 – an einen Vorleser aus Norderstedt.