Norderstedt
NZ-Regional

Acht Tote bei fünf Unfällen zwischen 2012 und 2014

10. November 2014:

Mit einem McLaren-Sportwagen gerät ein 26-jähriger Autohausmitarbeiter hinter dem Ochsenzoll-Tunnel in den Gegenverkehr. Er und der 57-jährige Fahrer eines Opel sterben, ein achtjähriger Junge überlebt im McLaren schwer verletzt.

19. Februar 2014: Ein 51-Jähriger und sein 46-jähriger Beifahrer sind um 5.20 Uhr auf dem Weg zur Arbeit nach Henstedt-Ulzburg. Kurz hinter der Einmündung Exerzierplatz prallen sie aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum und sterben.

29. Dezember 2013: Eine 57-jährige Norderstedterin stirbt, als sie in ihrem Auto von einem Ferrari gerammt wird. Die 59-jährige Beifahrerin des Ferrari-Fahrers erlag ihren schweren Verletzungen einen Tag später im Krankenhaus.

10. Juli 2013: Ein Motorradfahrer, 19, prallt gegen das Heck eines vorausfahrenden Opel. Dabei stürzt er, wird auf die Gegenfahrbahn geschleudert und von einem Kleintransporter erfasst und getötet.

11. Oktober 2012: Eine 49-jährige Frau fährt mit ihrem Audi A3 in Schlangenlinien über die Schleswig-Holstein-Straße. Der Fahrer eines Linienbusses konnte nicht mehr ausweichen. Die Fahrerin wird im völlig zerstörten Autowrack eingeklemmt und stirbt.