Norderstedt
kreis segeberg

Angeklagter soll Jugendlichen Wodka eingeschenkt haben

Die Staatsanwaltschaft Kiel wirft einem 54-jährigen Henstedt-Ulzburger gefährliche Körperverletzung vor. Der Mann soll am 4. Juli 2015 bei einer Feier im Keller eines Wohnhauses Alkohol an vier Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren ausgeschenkt haben. Obwohl sie bereits angetrunken waren, hat der Mann ihnen laut Anklageschrift mindestens drei Gläser mit Wodka und anderen Spirituosen gegeben. Die Jugendlichen erlitten eine Alkoholvergiftung, drei wurden stationär in einem Krankenhaus behandelt. Der 54-Jährige steht wegen der Tat am Montag,
2. Mai, in Norderstedt vor dem Amtsgericht. Der Prozess im Saal B beginnt um 10 Uhr.