Norderstedt
Norderstedt

Junge Musik-Talente spielen im Kulturwerk

Conrad Chen (von links), Marie Methling, Halina Verwega und Finn Ahrens treten im Kulturwerk auf

Conrad Chen (von links), Marie Methling, Halina Verwega und Finn Ahrens treten im Kulturwerk auf

Foto: Heike Linde-Lembke

Einige Landessieger des Wettbewerbs Jugend musiziert stellen sich vor dem Bundeswettbewerb in Kassel noch einmal dem Publikum.

Norderstedt.  Es hat schon Tradition, das Konzert der Landessieger Jugend musiziert aus Schleswig-Holstein und Hamburg.

Am Sonntag, 1. Mai, stellen sich die jungen Musiktalente von 18 Uhr an im Norderstedter Kulturwerk, Stormarnstraße 55, dem Publikum, das per Stimmzettel ihren Musiker-Liebling küren darf. Alle spielen ihr Wettbewerbs-Programm, mit dem sie sich Pfingsten dem Bundeswettbewerb Jugend musiziert in Kassel stellen.

Jeder Besucher kann wählen, welcher Interpret ihm am besten gefallen hat. Der Publikumspreis ist mit 500 Euro dotiert, gespendet vom Unternehmen Hamburg-Airport, das auch das Konzert maßgeblich sponsert. Die jungen Musikerinnen und Musiker kommen aus den Regionen Südholstein und Hamburg. Es sind die Besten in den Kategorien Streicher, Percussions und Pop-Gesang solo und aus den Fächern Duo Klavier mit einem Blasinstrument und Gitarren-Ensembles.

Das Norderstedter Gitarren-Quartett mit Marie Methling, Halina Verwega, Finn Ahrens und Conrad Chen, alle 13 Jahre alt, spielt drei Tänze von Cesare Negri und „Ballo Piccolo“ von Ralph Paulsen-Bahnsen, der an der Norderstedter Musikschule unterrichtet.

Aus Norderstedt ist auch die 16-jährige Pop-Sängerin Maxine Eggers dabei, die „Ain’t Nobody“ von David Wolinski und ihre Eigenkomposition „After All These Years“ singt.

Eröffnet wird das Konzert von Percussionist Jannis Demmig aus Quickborn mit zeitgenössischen Kompositionen von Frank Neu, Eckhard Kopetzki und Mitchell Peters.

Cellistin Fiona Hagner, 14 Jahre, aus Itzehoe spielt Werke von Gabriel Fauré und Camille Saint-Sæns. Nach einer Pause tritt das Duo Lucas und Lisa Rocholl aus Pinneberg mit Kompositionen von Saint-Sæns und Jean-François Michel an, gefolgt von Geigerin Mette Jensen aus Itzehoe und Werken von Igor Strawinsky und Johann Sebastian Bach.

Das Hamburger Duo Jacob Christopher Dean am Horn und Celia Sophie Kellermann am Klavier spielt „Sur le Cimes“ von Eugène Bozza. Durchs Programm führt Dirigent Frank Engelke, der auch Regionalleiter von Jugend musiziert ist. Der Eintritt ist frei.