Norderstedt
Norderstedt

Bestellt, aber nicht abgeholt

Altpapiertonnen in einem Harksheider Wohngebiet werden dreimal in Folge nicht pünktlich geleert

Norderstedt.  Wenn eine Mülltonne nicht pünktlich abgeholt wird, ist das für jeden Haushalt ein Ärgernis. Wenn das Versäumnis sogar dreimal in Folge passiert, muss der Fehler im System liegen. So geschehen im Norderstedter Wohngebiet An der Koppel, gelegen im nördlichen Teil von Harksheide. Einmal monatlich, immer freitags, stellen dort die Anwohner ihre Altpapiertonnen an die Straße – doch weder am 15. Januar noch am 12. Februar oder zuletzt am 11. März wurden die Behälter geleert.

Bei der Abfallhotline des Betriebsamtes klingelten die Bürger deswegen am Montag wieder Sturm. „Es geht gar nicht, dass wir hinten herunterfallen“, sagte ein genervter Anwohner dem Abendblatt. „Bei uns war die ganze Straße betroffen, das waren bestimmt 50 Tonnen. Uns wurde gesagt, es hätte mit dem Tourenplaner zu tun.“

Nachträglich wurden die Tonnen zwar schließlich jeweils am Dienstagmorgen geleert. Doch künftig sollen die Termine wieder eingehalten werden, verspricht die Verwaltung. „Stadt und Betriebsamt können sich nur entschuldigen“, sagt Pressesprecher Bernd-Olaf Struppek. „Es lag an einem Kommunikationsproblem zwischen dem Betriebsamt und dem Entsorger vor Ort. Dieser hat die falsche Liste genutzt. Jetzt wurden alle Termine abgestimmt.“

Die Tonnen werden wieder zum 8. April geleert, besagt der Abfallkalender. An der Koppel werden die Menschen mit Sicherheit ganz genau hinschauen, ob sie dann erstmals in diesem Jahr nicht „vergessen“ werden.