Norderstedt
Bad Segeberg

Star-Trio bei Karl-May-Spielen am Kalkberg

Till Demtrøder (v.l.), Susan Sideropoulos und Oliver Stritzel spielen 2016 in dem Stück "Der Schatz im Silbersee" mit

Till Demtrøder (v.l.), Susan Sideropoulos und Oliver Stritzel spielen 2016 in dem Stück "Der Schatz im Silbersee" mit

Foto: Frank Knittermeier / HA

Die Schauspieler Till Demtrøder, Susan Sideropoulos und Oliver Stritzel sind 2016 die Gaststars am Kalkberg in Bag Segeberg.

Bad Segeberg.  Till Demtrøder kennt die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg ganz genau. Er ist sozusagen ein richtiger Karl-May-Hase. Gespielt allerdings hat der Hamburger Schauspieler am Kalkberg noch nie: Er ist seit vielen Jahren Gast bei der Premiere, wird stets vom Publikum bejubelt und von vielen Fotografen abgelichtet. Am 25. Juni kommt er wieder zur Premiere nach Bad Segeberg – jetzt allerdings als Mitwirkender: Till Demtrøder spielt bei „Der Schatz im Silbersee“ Winnetous Blutsbruder Old Shatterhand. Am Freitag wurden die Karl-May-Gaststars im Segeberger Indian Village den Medien präsentiert.

„Ich bin schon oft gefragt worden“, sagt Till Demtrøder. „Wegen meiner Serienverpflichtungen hat es aber nie geklappt, jetzt passt es.“ Er ist Gaststar der Karl-May-Spiele 2016. Mit ihm zusammen wurden Oliver Stritzel und Susan Sideropoulos engagiert. Die Stimme von Oliver Stritzel ist so markant, dass sie tatsächlich für die Rolle des bösen Cornel Brinkley wie geschaffen scheint: Er kann sie so richtig schön fies heraushämmern. Oliver Stritzel, dessen Schauspielkarriere mit dem Film „Das Boot“ begann, ist ein viel beschäftigter TV-Darsteller. Vor allem das jüngere Publikum soll Susan Sideropoulos ansprechen: In der TV-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ hat sie von 2001 bis 2011 die Figur der Verena Koch gespielt. Am Kalkberg spielt sie die Ingenieurin Ellen Patterson. Die Gaststars der Karl-May-Spiele müssen sich natürlich mit der Popularität Winnetous messen: Der wird in dieser Saison zum vierten Mal von Jan Sosniok gespielt. Nach der Premiere des Stückes am 25. Juni gibt es bis zum 4. September 72 Vorstellungen. Kartenbestellungen unter www.karl-may-spiele.de im Internet.