Norderstedt
Itzstedt

Warnwesten für Flüchtlinge, um Unfälle mit dem Rad zu vermeiden

Itzstedt. Der Segeberger Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) und der Dekra in Lübeck stellten Asylbewerbern im Amt Itzstedt 50 Warnwesten und weithin sichtbare, knallrote Dekra-Mützen zur Verfügung. Brigitte Schippmann, im Amt Itzstedt mit drei weiteren Mitarbeitern für die Betreuung der Asylbewerber zuständig, war vom Helferkreis Tangstedt angesprochen worden, ob sie eine Möglichkeit sieht, Warnwesten zu beschaffen, denn: Das Fahrrad ist für viele Asylbewerber das wichtigste Verkehrsmittel, und sie fahren, teilweise noch sehr unsicher, entlang stark befahrener Straßen. Um Unfälle zu vermeiden, sollen nun die Warnwesten an die Flüchtlinge verteilt werden. Angebote für Fahrrad-Spenden nimmt Torge Sommerkorn unter der Telefonnummer 04535/50 91 46 entgegen.