Norderstedt
Kreis Segeberg

Dreiste Trickdiebe bestehlen 90-jährige Frau

Die Männer gaben sich als Handwerker aus und stahlen Geld und Schmuck

Die Männer gaben sich als Handwerker aus und stahlen Geld und Schmuck

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Täter gaben sich als Dachdecker aus, boten günstige Reparatur des Daches an. Sie entwendeten einen fünfstelligen Betrag sowie Schmuck.

Kreis Segeberg.  Die Polizei spricht von einem besonders dreisten Trickdiebstahl. In Wahlstedt haben zwei Männer eine 90-jährige, stark sehbehinderte Frau bestohlen und dabei eine fünfstellige Summe und Schmuck erbeutet.

Einer der Täter hatte an der Haustür der Doppelhaushälfte geklingelt, in dem die Rentnerin lebt. Er gab sich als Dachdecker aus und behauptete, das Dach des Hauses sei undicht. Mit einem Kollegen könne er die Reparatur für 600 Euro übernehmen, sodass keine weiteren Schäden am Haus entstünden. Die 90-Jährige stimmte zu.

Nachdem die beiden Männer mit der Arbeit begonnen hatten, bestanden sie darauf, dass die Frau das Obergeschoss verlassen müsse. Angeblich seien die Arbeiten am Dach gesundheitsschädlich. Die Rentnerin verließ den oberen Bereich. Die Männer arbeiteten dort eine Zeit lang unbeaufsichtigt und verabschiedeten sich danach. Am nächsten Tag wollten sie angeblich die Arbeit beenden.

„Im Nachhinein stellte die 90-Jährige fest, dass die beiden Männer sämtliche Räume durchwühlt hatten und insbesondere eine Geldbörse, eine fünfstellige Summe an Bargeld und diversen Schmuck an sich genommen hatten“, sagte Polizeisprecher Nico Möller.

Ausdrücklich warnt die Polizei davor, sich auf ähnliche Angebote einzulassen. „Insbesondere falsche Handwerker versuchen immer wieder, mittels verschiedener Maschen in unterschiedlichen Formen in ausgewählte Häuser und Wohnungen und somit an Bargeld und Schmuck zu kommen“, sagt Möller. Oftmals seien Täter aufdringlich. Wer unsicher sei, sollte sich sofort an die Polizei wenden.