Norderstedt
Rallye

129 Reiter zeigten in Tangstedt ihr Können

Die Reiterrallye des RVT frischte auch Erste-Hilfe-Wissen auf: Rettungsassistent John Marquard mit den Teilnehmerinnen aus Harksheide

Die Reiterrallye des RVT frischte auch Erste-Hilfe-Wissen auf: Rettungsassistent John Marquard mit den Teilnehmerinnen aus Harksheide

Foto: Sigrun Arff-Schenk / HA

Die Lindenhof-Rallye ist längst über das Kreisgebiet hinaus zu einer beliebten Veranstaltung für Pferdefreunde geworden.

Tangstedt.  Schwierige Fragen, witzige Actionspiele und eine erlebnisreiche Geländestrecke. 129 Reiter mit ihren Pferden nahmen an der Rallye des Reitvereins Tangstedt (RVT) teil.

In 50 Teams wurde am frühen Sonntagmorgen gestartet – die Lindenhof-Rallye ist längst über das Kreisgebiet hinaus zu einer beliebten Veranstaltung geworden. Die drei Gewinnerinnen kamen aus Bevern (Kreis Pinneberg): Gleich bei ihrer ersten Teilnahme schafften Jennifer Hiller, 27, Janine Hiller, 24, und Tajana Steinmüller, 27, das beste Endergebnis. Und das, obwohl Jennifer Hillmann die 13 Kilometer lange Rallyestrecke mit dem „Drahtesel“ bewältigen musste, weil ihr Pferd erkrankt war. Für Reiter aller Altersgruppen aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg und der direkten Umgebung von Norderstedt ist dieser Rallye-Abenteuer-Termin nach den Sommerferien derweil fest eingeplant: Seit 2012 organisieren Constanze Lux, Lavinia Schönfeld und Luca Tuchel zusammen mit der RVT-Jugendabteilung ein jährlich umfangreicher werdende Reitveranstaltung quer durch den Tangstedter Forst.

Auf dem Lindenhof-Springrasen der Familie van den Eijnde-Pieper tauchten rund drei Stunden nach dem Start alle wieder auf, um nun die neun Aufgabenstationen zu absolvieren – keiner hatte sich verletzt, alle hatten sich erfolgreich durch die gereimte Streckenanleitung navigiert. Aber, für den künftigen Fall der Fälle, ging es bei vier der Stationen nicht um Spaß oder Geschicklichkeit, sondern um wichtiges Wissen. Zum Beispiel Erste Hilfe: Stabile Seitenlage und Herz-Lungen-Wiederbelebung wurden intensiv durch John Marquardt vom Rettungsdienst Kreis Segeberg und Johannitertrainerin Kea Holz-Köppen abgefragt und somit geschickt aufgefrischt.

Bestes Lindenhof-Team wurden Andrea Doephner und Buddy, Birgit Mildner und Cabanero sowie Alice van Oven und Revoltosso.

Auch für die vielen Zuschauer war dieser Lindenhof-Tag sehr unterhaltsam. Sowohl das Showprogramm als auch die Voltigierkür der 14-jährigen Landesmeisterin Kathrin Meyer fand viel Anklang.