Norderstedt
Kaltenkirchen

Prozess gegen Hells Angel beginnt am Mittwoch

Der Prozess gegen einen Hells Angel wegen einer Schießerei auf dem Parkplatz der Holstentherme soll am Mittwoch beginnen

Der Prozess gegen einen Hells Angel wegen einer Schießerei auf dem Parkplatz der Holstentherme soll am Mittwoch beginnen

Foto: Florian Büh

Mehr als sechs Jahre nach der Tat steht Dennis F. vor Gericht. Motiv für Schießerei war vermutlich Rache. Prozessbeginn am Mittwoch.

Kaltenkirchen/Kiel.  Am Mittwoch, 23. September, steht der 42 Jahre alte Rocker Dennis F. in Kiel vor Gericht. Die Anklage wirft ihm vor, im Januar 2009 mehrere Männer angeheuert zu haben, die auf dem Parkplatz der Holstentherme in Kaltenkirchen einen damals 32 Jahre alten Mann mit fünf Schüssen in den Oberschenkel schwer verletzt haben. Die Anklage gegen F. lautet auf schwere Körperverletzung. Der Prozessbeginn war bereits für Anfang September geplant, wurde aber kurzfristig verschoben.

Motiv für die Bluttat war vermutlich Rache. 2009 tobte in Schleswig-Holstein ein Bandenkrieg zwischen den verfeindeten Rockergruppe Hells Angels und den Bandidos. Tätowierer Dennis F. wurde den „Höllenengeln“ zugeordnet. Sein Opfer André D. galt als Anhänger der Bandidos und war als Rechtsradikaler bekannt.

Dass der Prozess erst mehr als sechs Jahre nach der Tat beginnt, ist auf personelle Engpässe im Kieler Landgericht zurückzuführen. Nachdem die Staatsanwaltschaft bereits im Jahr 2010 Anklage gegen Dennis F. erhoben hatte, schaffte es das Landgericht fünf Jahre lang nicht, Termine festzusetzen. Der Prozess beginnt um
9 Uhr.