Norderstedt
Gewerbegebiet

50 Feuerwehrleute kämpfen gegen Brand in Norderstedt

Zwei Löschfahrzeuge waren im Einsatz (Symbolbild)

Zwei Löschfahrzeuge waren im Einsatz (Symbolbild)

Foto: Picture alliance, dpa

Passanten entdeckten das Feuer, das am Sonnabend in einem Dachdeckerbetrieb an der Oststraße ausgebrochen war.

Norderstedt.  Ein Feuer hat am Sonnabend in Norderstedt schwere Schäden in einem Dachdeckerbetrieb angerichtet. Der Rauchpilz, der über dem Gebäude im Gewerbegebiet an der Oststraße aufstieg, war kilometerweit zu sehen. Passanten hatten den Brand entdeckt und die Feuerwehr über den Notruf 112 alarmiert.

Die Ortsfeuerwehr Friedrichsgabe rückte aus, um den Brand zu bekämpfen. Kurz darauf forderte die Einsatzleitung Unterstützung durch einen zweiten Löschzug an. Daraufhin alarmierte die Leitstelle die Freiwillige Feuerwehr Harksheide.

50 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen. Die Flammen zerstörten Teerpappen und andere Materialien des Dachdeckers, der den Flammen hilflos zuschauen musste. Der Feuerwehr gelang es, einen Totalschaden zu verhindern. „Wir konnten das Gebäude halten“, sagt der stellvertretende Gemeindewehrführer, Niels Ole Jaap. Nach 90 Minuten war das Feuer vollständig gelöscht.