Norderstedt
Norderstedt

Er vertritt jetzt 11.000 Städte und Gemeinden

Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote engagiert sich für Städte und Gemeinden in Deutschland

Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote engagiert sich für Städte und Gemeinden in Deutschland

Foto: Stadt Norderstedt

Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote ist nun auch Erster Vizepräsident des Deutschen Städte- und Gemeindetages.

Norderstedt. Und noch ein Amt für Norderstedts Oberbürgermeister: Hans-Joachim Grote ist Erster Vizepräsident des Deutschen Städte- und Gemeindetages. Damit setzt er nun auf Bundesebene fort, wofür er sich in Schleswig-Holstein als Vorsitzender des Städtebundes schon seit Jahren einsetzt: den Städten und Gemeinden ein Stimme geben, aus kommunaler Sicht Einfluss nehmen auf politische Entscheidungen, und das nun in der Bundesliga. Im Deutschen Städte- und Gemeindetag sind 11.000 große, mittlere und kleinere Kommunen organisiert und vernetzt. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund arbeitet parteiunabhängig und ohne staatliche Zuschüsse. Erst im Mai war Grote an die Spitze des Deutschen Bibliotheksverbandes gewählt worden. Nun erweitert Norderstedts Verwaltungschef sein bundesweites Engagement.