Norderstedt
Kaltenkirchen

Manja Biel will in Glückstadt Bürgermeisterin werden

Von Henstedt-Ulzburg via Kaltenkirchen nach Glückstadt? Das ist zumindest der Plan von Manja Biel, 42, die am 8. November in der Stadt an der Elbe Bürgermeisterin werden möchte. Sie hat sich beworben und ist von der örtlichen CDU zur Kandidatin nominiert worden. Die parteilose Kandidatin war in Henstedt-Ulzburg für die Wirtschaftsförderung zuständig und übt diese Tätigkeit derzeit auch in Kaltenkirchen aus. Im Kaltenkirchener Rathaus war sie am 1. Mai vergangenen Jahres allerdings als Leiterin der Bau- und Planungsverwaltung eingestellt worden, dann jedoch intern in die Abteilung für Wirtschaftsförderung versetzt worden. In Glückstadt stellt die SPD die größte Fraktion im Stadtparlament – und bisher auch den Bürgermeister. Gerhard Blasberg wollte noch 2011 Bürgermeister in Kaltenkirchen werden, scheiterte aber an Hanno Krause. Jetzt stellt er sich in Glückstadt nicht zur Wiederwahl.