Norderstedt
Kaltenkirchen

Mehrfamilienhaus nach der Entdeckung von 30 Gasflaschen evakuiert

Kaltenkirchen. Nach der Entdeckung von 30 Gasflaschen in einem Kellerverschlag haben Polizei und Feuerwehr ein Mehrfamilienhaus in Kaltenkirchen evakuiert. Die jeweils elf Liter fassenden Propangasbehälter standen in dem Gebäude an der Schmalfelder Straße aufgereiht ohne Sicherheitsabstand und ungesichert in einem ungelüfteten Raum ohne geeignete Kennzeichnung. Die Polizei sprach von einem sehr hohen Gefährdungsgrad für die Bewohner und das Haus. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie einen Mann beobachtet hatten, der aus einem Mietfahrzeug Gasflaschen entlud und in den Keller trug. Die Polizei vermutet, dass die Gasflaschen mit einem Gesamtwert von etwa 2000 Euro zuvor gestohlen wurden.