Norderstedt
bad bramstedt/Quickborn

Motorradfahrer stirbt bei Kollision mit einem abbiegenden Auto

bad bramstedt/Quickborn.  Bei einem Verkehrsunfall in Quickborn ist ein 33 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Raum Bad Bramstedt ums Leben gekommen. Der Mann starb bei der Kollision mit einem Auto. Zu dem Unglück kam es, als der 68-jährige Fahrer des Opels auf der Kieler Straße nach links abbiegen wollte und dabei das entgegenkommende Motorrad übersah. „Der Motorradfahrer war bei der Kollision durch die Luft geschleudert worden“, teilte die Polizei mit. Ein zufällig an der Unfallstelle anwesender Arzt versuchte, den Motorradfahrer zu reanimieren, doch der 33-Jährige erlag vor Ort seinen schweren Verletzungen. Auch ein kurz danach eingetroffenes Notarztteam konnte dem Mann nicht mehr helfen. Ob der Kradfahrer möglicherweise zu schnell fuhr, ist noch unklar.