Norderstedt. Oberliga-Fußballer des HSV Barmbek-Uhlenhorst mieten das Stadion von Eintracht Norderstedt für Partie gegen SC Freiburg.

Der Anruf erreichte Reenald Koch am Montag, die Frage an den Vorsitzenden von Eintracht Norderstedt war so simpel wie überraschend: Wäre es möglich für die Fußballer des HSV Barmbek-Uhlenhorst, ihr Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen den SC Freiburg außerhalb von Hamburgs Stadtgrenzen im Edmund-Plambeck-Stadion auszutragen?