Norderstedt
Norderstedt

Pater Kuriakose Moozhayil geht nach Bad Segeberg

Die Katholiken in Norderstedt verabschieden sich am Sonntag, 21. Juni, von 11 Uhr an während der Messe in St. Hedwig (Falkenkamp 2) von Pater Kuriakose Moozhayil. Fünf Jahre lang war der Inder ihr Priester, Ende des Monats geht er für ein Jahr nach Bad Segeberg, um sich danach neuen Aufgaben in seiner Heimat zu widmen. „Abschied ist immer mit Schmerzen verbunden. Aber auch mit Dankbarkeit und Verbundenheit“, gibt er der Gemeinde in seinem Abschiedswort mit auf den Weg. „Ein Priester ist ein Mensch, der versucht, überall zu Hause zu sein, in allen Orten seines Einsatzes seine Heimat zu finden, in allen Menschen seine Brüder und Schwestern zu sehen.“

Für den Priester, aber auch für die katholische Gemeinde St. Hedwig beginnt ein neuer Abschnitt. Der Einsatz eines neuen Priesters sei geplant, teilt der Sprecher des Erzbistums, Manfred Nielen, mit. „Ob er in Norderstedt wohnen wird, ist noch offen. Auch den Zeitpunkt der Ernennung kann ich heute noch nicht mitteilen.“