Norderstedt
NZ-Regional

Disco-Gelände könnte bald Schul-Standort werden

Im Jahr 2014 ging die Geschichte der einstigen Disco auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück endgültig zu Ende. Nachdem die Stadt 2008 das Gebäude ersteigert hatte, ließ sie es nach einem Beschluss der Stadtvertretung abreißen. „Technisch und wirtschaftlich war das Gebäude nicht zu halten“, sagt Bürgermeister Hanno Krause. Das marode Dach sei außerdem eine Gefahr für die Sicherheit gewesen.

Erfolglos verliefen bislang alle Verhandlungen, auf der freien Fläche ein Veranstaltungszentrum mit Saal, Bühne und Gastronomie zu bauen. Die Stadt verhandelte mit zwei Investoren. Die Gespräche scheiterten jedoch an der Finanzierung.

Die Leibniz-Privatschule plant, von ihrem Standort bei Bad Bramstedt in einen Neubau auf dem ehemaligen MicMac-Gelände zu ziehen. Die Stadt und die Schule verhandeln intensiv, bislang jedoch ohne Ergebnis. Für die Schule wäre der zentrale Standort direkt am Bahnhof Kaltenkirchen-Süd höchst attraktiv.
Bis zum Sommer erwartet Krause eine Entscheidung über den Schulneubau.