Norderstedt
Norderstedt

Technischer Leiter steht wegen Betrugs vor Gericht

10.000 Euro soll ein 46-jähriger Mann bei einer Tank-Firma in Norderstedt ergaunert haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Technischen Leiter des Betriebs Betrug vor. Am Dienstag, 21. April, muss sich der Mann vor dem Amtsgericht Bad Segeberg verantworten. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte zwischen dem 2. Oktober 2012 und dem 31. März 2013 achtmal Geld für die Firma kassiert zu haben. Laut Anklage habe er Bargeld von Schuldnern entgegengenommen, ohne dazu berechtigt gewesen sein zu. Das Geld soll er für private Zwecke ausgegeben haben. Der Prozess beginnt um 10.15 Uhr.