Norderstedt
Norderstedt

Amüsante Farce über Edward Hawkins

In „Darling Mr. London“ beweist das Theater Pur, dass es Situationskomik perfekt umsetzen kann

Norderstedt. Amüsant und sehenswert – so präsentierte das Theater Pur die Premiere des Stückes „Darling Mr. London“ im Kulturwerk. Anthony Marriott und Bob Grant kreierten hier eine in britischem Englisch gehaltene Farce, in der sich ein Netz aus amüsanten Verwirrungen und Missverständnissen auf eine gewollt komische Weise um die Hauptfigur Edward Hawkins alias Mr. London spannt.

Dessen Darsteller Thomas Denker schafft ein charakterliches Wechselspiel zwischen einem eloquenten, nie um eine Ausrede verlegenen Mann und einem naiven Kindskopf, der sich mit viel Liebe seinen Spielzeugsoldaten widmet. Hinzu gesellen sich die resoluten, dominanten Figuren der Ehefrau Rose Hawkins und des Mark Thomson, eines Pfarrers, der sich in größtmöglicher Komik davor hüten muss, Anstand und Moral zu verlieren – eine Rolle, die Uli Manschke hervorragend verkörpert.

Die Zuschauer fühlen selber die Spannung, wenn es um die Frage geht, was Edward Hawkins sich noch alles einfallen lassen muss, um zu verhindern, dass alle Beteiligten des Szenarios aufeinandertreffen. Dieser Umstand wird geschickt in ein Haus mit mehreren Schlafzimmern verpackt, das mit zahlreichen, auf der Bühne sichtbaren Türen im wahrsten Sinne des Wortes Raum bietet für kreatives Herausreden.

Was die Figuren der europäischen Telefonistinnen betrifft, so spiegeln diese zumeist länderspezifische Stereotypen wider. Dies trägt zum Chaos bei, das in dieser Geschichte aufgelöst oder eher noch beibehalten werden soll.

Fazit: Höchst amüsant und definitiv sehenswert – das Theater Pur imitiert nicht nur das britische Englisch tadellos, sondern weiß Situationskomik hervorragend zu inszenieren und die Zuschauer an der dilemmahaften Situation der Hauptfigur teilhaben zu lassen.

Das Stück wird noch am Sonnabend, 28. März, und Sonntag, 29. März, jeweils um 19 Uhr im Kulturwerk aufgeführt. Karten gibt es telefonisch unter 040/60941757, im Internet oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen für 7,50 Euro.

www.theaterpur.de